Skip to main content

Analysieren, Auswerten, Optimieren

A/B-Test in der Onlinewelt

Es ist einer der sinnvollsten Tests in der Onlinewelt. In einer Definition liest sich das so: Der A/B-Test ist ein Marketingverfahren, mit dessen Hilfe die Performance einer Seite durch Leistungsvergleiche verbessert werden kann. Mit einem Beispiel lässt sich leicht erklären, was damit gemeint ist.

Am Anfang steht die These, die meist mit einer Frage verknüpft ist. Ein ganz einfaches Beispiel: Wird der Call-To-Action-Button in Grün oder in Orange öfter angeklickt?
Davon ausgehend, dass dieser Button in einer Landingpage untergebracht ist, wird das Design tatsächlich nur bei dem Button, nicht aber bei den anderen Inhalten der Landingpage verändert.

Die Besucher der Site werden in zwei Gruppen aufgeteilt werden. Die eine Gruppe sieht Variante A, die andere Gruppe sieht Variante B. Die quantitative Verteilung ist frei, beispielsweise 70 Prozent der Besucher sehen A, 30 Prozent sehen B. Bleibt noch, einen Testzeitraum festzulegen.

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Test ist ein sauber aufgesetztes Tracking. Mit anderen Worten: Mit einem Analytics Code im Quellcode der Webseite wird gemessen, wie viele Menschen auf der Seite waren, wie sie sich dort verhalten haben und letztendlich, wie viele den orangen und wie viele den grünen Button gedrückt haben. Direkt im Anschluss an den Testzeitraum erfolgen Analyse und Auswertung. Je nach Ergebnis ist eine direkte Reaktion möglich, wie im Falle des einfachen Beispiels: die Anpassung der Farbe.

Selbstverständlich lässt sich der A/B-Test ebenfalls auf viel komplexere Online-Themen anwenden. Das Verhalten von Personen beim Bezahlvorgang lässt sich auf diese Weise bestens testen. Dafür werden zwei unterschiedliche „Check Outs“ getestet, um zu sehen, bei welchem mehr Menschen den Bezahlvorgang abschließen.
Beim Online-Medium Newsletter ist ein A/B-Vergleich ebenfalls eine gute Möglichkeit, verschiedene Varianten zu testen. Alleine der Austausch der Betreffzeile kann über Erfolg oder Misserfolg eines Newsletters entscheiden. Herauszufinden, welche Betreffzeile dazu führt, dass der Newsletter geöffnet wird, ist mit einem AB-Test ein Leichtes.

Ziel des A/B-Tests ist es immer, Produkt oder Dienstleistungen dahingehend zu optimieren, dass möglichst viele Nutzer angesprochen und zu einer Handlung animiert werden. Je größer die Gruppe ist, die an diesem Test teilnimmt, je eher kommt es zu einem validen Ergebnis.

Über A/B-Tests soll letztendlich die Website-Performance verbessert und eine Zunahme der Conversion-Rate, also der Umwandlung von Besuchern in Kunden, bewirkt werden.

Ich berate Sie gerne

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Perfekt.
Lernen Sie uns kostenlos und unverbindlich kennen, wir freuen uns auf Sie!

Martin Herden

 02251 / 79 26 - 10
 herden@lemm.de

Starten Sie Ihr Projekt mit uns!

Netzwerk & Kooperationen